Floors – Samstag

Nach dem großen OpenAir im Forum geht die Party an sieben Locations auf dem Campus bis in die frühen Morgenstunden weiter. Dort erwarten euch verschiedene DJs und Musikrichtungen, zu denen ihr bis spät in die Nacht feiern könnt. Die Floors öffnen ab 21:00 Uhr.
WICHTIG: Eintritt ist nur mit Einlassbändchen möglich. Diese gibt es an der Bändchenausgabe gegen die Eintrittskarte.

DASDING Partybash mit DJ B-Phisto

Partybash, das bedeutet Mixed Music, das Beste aus Charts, Black, House und Urban. Und genau den bringt der DASDING DJ B-Phisto auf den Audimax Floor.
B-Phisto hat sich mit seinen vielen Releases in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil der deutschen und internationalen DJ-Szene entwickelt.
Seine Remixes und Mashups liefen auch schon in die Liveshows und Podcasts von Weltstars wie Major Lazer, Diplo, „Mashup Your Boots“ und vielen weiteren.

Aufdrehen und abgehen – DASDING Partybash!

Third Dimension

Dieses DJ Trio ist aus Karlsruhe nicht mehr weg zu denken. Sie kennen sich schon seit der Kindheit, haben den exakt selben Musikgeschmack und standen schon viele Jahre alleine am DJ Pult. Seit 2011 stehen die drei gemeinsam an den Decks und haben sich einen festen Namen in Karlsruhe erspielt.

Aber auch über Karlsruhe hinaus haben Third Dimension mit ihrer Musik schon Menschen so ordentlich eingeheizt. In ganz Deutschland waren sie schon in Clubs und auf Festivals unterwegs und auch in Brasilien haben sie schon aufgelegt. Und apropos „mit ihrer Musik“, eigene Releases haben sie auch schon einige veröffentlicht, die sie bestimmt auch beim Unifest auflegen werden.

Audimax

  • Third Dimension
  • DASDING Partybash mit DJ B-Phisto

Korgchester

Analog Synthesizern, Drum-Machines, Sampler, Noiseboxen und allerlei Effekte. Damit spielen die fünf Jungs von Korgchester improvisierte Live-Electro-Musik. Egal ob wilder Techno-Rave, tanzbares Synthwave-Konzert oder experimentelle Live-Stummfilmvertonung, jeder Korgchester-Auftritt wird durch die Synergie von Publikum und Band zum einzigartigen, ordentlich tanzbaren Erlebnis.

Naturfreunde

Auch die Naturfreunde am KIT liefern ein Menü voller elektronischer Musik für den Mensa Floor! Denn wenn sie nicht mit Wandern oder dem Kuscheln von Bäumen beschäftigt sind, veranstalten sie z.B. die köstlichen Glühwein und Sunshine-Raves am AKK. Als Entree präsentieren sie treibenden Tech-House zubereitet von Ilya Filippov, anschließend halten euch Frische Ernte, Adrian Schneider und Francesco Rizzi im spektakulären B2B2B mit bunt garniertem Techno auf Trab. Wer zum Schluss ein Dessert erwartet, kann schlafen gehen, es wird nämlich deftig! Tantum und zum Schluss Third Purser werden die neuen Glasscheiben der Mensa mit wummernden Bässen auf eine Belastungsprobe stellen.

Mensa

  • Ilya Filippov
  • Frische Ernte b3b Adrian Schneier b2b Francesco Rizzi
  • Korgchester
  • Tantum
  • Third Purser

DJ Machmallala

Im AKK gibt es dieses Jahr beim Unifest die beste Musik aus der Zeit, als wir teilsweise noch nicht mal geplant waren. Mit 80/90er Hits wird DJ Machmallala das alte Stadion so richtig zum wackeln bringen. Er hat schon oft auf dem Campus aufgelegt (z.B. beim AKK Sommerfest 2018) und freut sich deshalb besonders auf seinen Floor beim Unifest 2019. Ein kleines Grußwort hat er schon mal vorweg geschickt:

Guten Tag jetzt ist es mal wieder soweit DJ Machmallala
…..ist zurück auf dem UNI-Fest
Was wird Euch da erwarten???
Die besten Lieder zu machen Party und Bier zutrinken ….
Als keiner Tipp er ist ein verrückter Künstler mit einem sehr, sehr schwarzen Humor bei der Musik und bei seinen Taten ..

AKK

  • DJ Machmallala

Sabo

Wenn man sich Sabos bisherige Gigs anschaut, dann hat man das Gefühl, dass er quasi schon überall gespielt hat. In Karlsruhe hat er schon in fast jedem Club aufgelegt, in Süddeutschland war er von Stuttgart über Nürnberg bis Augsburg auch schon in vielen Clubs am Start und auch in Russland, Kroatien und Polen hat er die Leute schon auf Partys begeistert.

Dass er an den Decks so einiges drauf hat, haben auch schon die großen Stars gemerkt. Sabo durfte deswegen auch schon Support von Kollegah und Kay One sein. Mit seiner unglaublichen Erfahrung und seiner Energie kommt er 2019 auch aufs Unifest und wird euch mit dem besten aus Hip-Hop, R’n’B und Oldschool so richtig einheizen.

LTI

  • Sabo

Dunkelrot – Disco Stage

Der Dunkelrot Disco Train macht beim Unifest 2019 Halt im IEH und auf dem Fahrplan stehen Disco, Funk und groovy House.

Wie Sitzplatzreservierung in der 1.Klasse: SiMa und Jannik Wünschel haben ihre Plattensammlungen für euch durchforstet und starten mit LoFi House im Vinyl-Only-Abteil.
So richtig nehmen wir dann mit dem Disco Style von Aves fahrt auf: Wenn sich jemand mit Rollschuhen, Discokugel und 70s Vibe auskennt, dann er.
Bahncard oder nicht, für eure Bonuspunkte gibt’s anschließend die anderen Schaffner des Dunkelrot Kollektivs – im großen Back 2 Back – bis zur Endstation.

Es wird verrückt, es wird heiß aber vor allem: Groovy 😉

SiMa b2b Jannik Wünschel

Aves

Toolbox b2b Ater & Dunkelrot Allstars

IEH

  • Vinyl Only - SiMa b2b Jannik Wünschel
  • Disco, Baby! - Aves
  • Dunkelrot Kollektiv - Toolbox b2b Ater & Dunkelrot Allstars

Burnout

Das Schnellste und Feinste haben wir nur für euch aus der Beatkiste ausgegraben! Die dicksten Bässe, die Gin Tonics geschüttelt, nicht gerührt. Alles über 170 beats per minute erwartet euch im Burnout im Festsaal. Also trainiert schonmal eure Beine, denn still stehen wird auf diesem Floor garantiert niemand.

Ihr könnt euch also voll und ganz in das Bassgewitter wagen und bei Nebel, bunten Lichtern und Lichtblitzen eine ordentliche Runde steppen.

Protipp: Wechselshirt und Handtuch nicht vergessen!

Ant TC1

Als Mitgründer von Dispatch Recordings hatte Ant TC1 am Anfang eher beim Managment des Labels mitgearbeitet, bevor er selbst auch als Produzent die Releases des Labels bereicherte. Denn selber aufgelegt hatte er schon mit 14 Jahren in Clubs und auf Piraten Radiosendern. Seitdem hat er so einiges erreicht: Diverse Releases, Remixes, Compilations und Mix CDs hat er schon rausgebracht und auch auf großen Festivals auf der ganzen Welt hat er bereits aufgelegt.

Deswegen freuen wir uns ganz besonders darauf, dass er auch beim Unifest 2019 am Start ist und auf dem Burnout Floor mit feinstem Drum and Bass euch so richtig einheizen wird.

Bass Momentum

Seit 2017 sorgt Bass Momentum bei ihren Drum and Bass Semester Opening and Closing Parties dafür, dass im AKK ordentlich geschwitzt wird. Aber auch über das AKK hinaus haben sie schon Parties in lokalen Karlsruher Clubs an den Start gebracht.

Wichtig ist ihnen, dass ihre Partys möglichst offen und abwechslungsreich sind. Es sind also alle Arten von Drum and Bass willkommen. Auch bei ihren LineUps bleibt es abwechslungreich: Von neuen Talenten bis internationale Gäste ist alles dabei.

Madness Meeting

Seit knapp drei Jahren sorgt das Künstlerkollektiv Madness Meeting für Partys mit ordentlich Bass in Karlsruhe. Bekannt sind sie geworden durch ihre Events im P8 in der Nordstadt und ihre Raves.

Mit ihrer Live-Malerei, der farbenfrohen und kreativen Dekoration zeigen sie ihre Liebe für jegliche Subgenres von Drum and Bass, Halftime, Dub, bis hin zu Tech House.

Nicht ohne Grund trägt ihre neueste Veranstaltungsreihe den Namen Bassaddiction.

Tieftontherapie

Macht euch bereit für eine Therapie der Extraklasse! Die Tieftontherapie wurde 2014 von den Karlsruher DJs und Szeneaktivisten Massl und Soulfood ins Leben gerufen. Das Kollektiv aus erfahrenen Drum and Bass DJs und Veranstalter hatte die Vision, eine regelmäßige Plattform zu schaffen für die Musik die sie lieben.

Sie wollten Karlsruhe heraus aus dem Schatten Mannheims und Heidelbergs holen und wieder hin zu einer Drum and Bass Szene mit eigener Identität führen. Und genau das haben sie mit bravour gemeistert. Im Moment besteht die Tieftontherapie aus den DJs Massl, D.Sign und Chillah Dee und die drei freuen sich schon total darauf den Festsaal beim Unifest 2019 zum Beben zu bringen.

Festsaal

  • WarmUp
  • Bass Momentum
  • Madness Meeting
  • Ant TC1 (Dispatch Recordings, UK)
  • Tieftontherapie
  • back to back session

In der Präsidiumslounge erwarten euch – ein wenig abseits des Trubels – ausgesuchte Weine und Whiskeys für die gepflegte Pause zwischendurch.

Für den Besuch der Lounge braucht ihr, im Gegensatz zu den Floors, kein Unifestbändchen. Schaut einfach vorbei, genießt die Zeit und das etwas andere Ambiente. Das KIT-Präsidium freut sich auf euren Besuch.

Saltywax

Direkt neben dem Campus im Fasanengarten, dort hat Saltywax das erste Mal in Karlsruhe aufgelegt. Zwar ist er mit MP3s und digitaler Abspieltechnik groß geworden, 2017 ist er aber fürs Auflegen komplett auf Vinyls umgestiegen. Fürs Unifest 2019 hat er seine feinsten Jazz Platten rausgekramt.

Sein heimlicher Traum ist es auf dem Balkon vorm Schloss in Karlsruhe aufzulegen. Den können wir ihm leider nicht erfüllen, mit seinem Auftritt in der Präsidiumslounge kommt er aber schon ziemlich nah dran ans Schloss.

Später am Abend steigt Saltywax dann von klassischem Jazz auf gechillten Jazz House um. Nicht zu wild, aber perfekt um entspannt das ein oder andere Tanzbein zu schwingen.

Präsidiumslounge

  • Saltywax